06.11.2013: Fährleute aus ganz Deutschland treffen sich in Witten

Auch die beliebte Wittener Ruhrtalfähre besichtigen die Fährleute aus ganz Deutschland bei ihrem Besuch in Witten. Foto: Michael Korte / WAZ FotoPoolWAZ. Fährleute aus ganz Deutschland kommen nach Witten. Die Wabe (Wittener Gesellschaft für Arbeit und Beschäftigungsförderung) ist der diesjährige Ausrichter des Treffens, das vom 8. bis zum 10. November stattfindet.

Es handelt sich dabei um die jährliche Zusammenkunft der Fährleute und ihrer Familien, die seit 1989 jedes Jahr von einer anderen Fährstelle in Deutschland organisiert und durchgeführt wird. Mit Witten ist 2013 erstmalig eine Ruhrgebietsstadt der Veranstaltungsort.

Das Treffen ist für die Fährleute die regelmäßige Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Kontaktpflege. Als Teilnehmer werden rund 70 Personen von etwa 20 bis 30 verschiedenen Fährstellen aus ganz Deutschland erwartet. Einzelne Teilnehmer kommen auch aus dem benachbarten Ausland.

Die Palette der teilnehmenden Fährstellen ist bunt gemischt. Mit dabei sind unter anderem die kleinste Fähre Deutschlands, die Fähre Kronsnest (ein Ruderboot von fünf Metern Länge), sowie die großen Lkw-Fähren von der Weser.

Am ersten Tag stehen Informations- und Bildungsangebote im Vordergrund. Hier wird in Sitzungen und Vorträgen u. a. über technische, rechtliche und geschichtliche Aspekte des Fährwesens informiert.

Hier ist auch die Allgemeinheit eingeladen, kostenlos die öffentlichen Vorträge der „AG Binnenfähren“ im Parkhotel zu besuchen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für die Teilnehmer hat die Wabe ein umfangreiches Info- und Unterhaltungsprogramm organisiert. Neben einem Besuch im Rathaus und der Vorstellung der Ruhrtalfähre werden auch die historischen Sehenswürdigkeiten rund um die Fährstelle erkundet. Im Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia erhalten die Fährleute einen Einblick in die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet und werden von den Vereinsmitgliedern mit Kaffee und heißen Waffeln versorgt.

Höhepunkt des Treffens ist schließlich der traditionelle Fährleuteball, der im großen Saal des Park-Hotels stattfindet. Weitere Infos bei Fährmann Christoph Heemann, 0173/7097001.

WAZ-Bericht

  • Erstellt am .
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.