Geschrieben am .

09.04.2013: „Folk am Fluss“ feiert Fünfjähriges

Guntmar Feuerstein (re.), u.a. bekannt durch „Ape & Feuerstein“. Foto: Ingo RousWAZ. Unterstützt durch die Sparkassen- und Bürgerstiftung gibt’s am Freitag, 19. April, wieder feinste Musik „von Hand gemacht“. Diesmal bringen die „Celtic 4 Friends“ einen Hauch der grünen Insel ans Ruhrufer. Zu dieser Band haben sich die aus anderen Formationen bekannten Musiker Kevin Sheahan, Jörg Gleba („Stokes“) , Thomas Hecking (Dérin Dé, „Shanachie“) und Guntmar Feuerstein („L.Bow Grease“, „Soulfingers“), zusammengetan.

Sheahan und Gleba stehen nach Angaben des Vereins „Wittenfolk“ für puren und authentischen Irish Folk. Thomas Hecking sei ein Grenzgänger zwischen traditionellem Folk und avantgardistischen Installationen. Guntmar Feuerstein schließlich verstehe es, die unterschiedlichen musikalischen Welten zu verbinden, sei es Rock’n’Roll, Soul, Folk oder Bluegrass.

Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter mitspielt. Um die 400 Besucher trotzten in den letzten Jahren auch widrigen Verhältnissen. Für irische Speisen und Getränke sorgt die Wabe.

WAZ-Bericht

zurück