12.12.2014: Radstation sucht Räder für Flüchtlinge

WAZ. Ab sofort werden gebrauchte Kinder- und Damenfahrräder gesucht – für eine Spendenaktion der Radstation der Wittener Gesellschaft für Arbeit und Beschäftigung (Wabe).

Die Abholung der Räder erfolgt kostenlos direkt an der Haustür des Spenders. Auch defekte Räder werden angenommen und von der Radstation wieder fahrtüchtig gemacht. Die Räder kommen Flüchtlingsfamilien in Witten zugute.

Unter dem Motto „Mobilität für Flüchtlingsfamilien“ möchte die Wabe den Flüchtlingsfamilien in Wittenein ein Stück Selbstständigkeit ermöglichen. Radfahren will aber auch gelernt sein. Deshalb wird die Spendenaktion von einem Fahrradkurs begleitet, der im nächsten Frühjahr von der Radstation organisiert wird. Irena Cichy, Projektleiterin der Radstation, hierzu: „Dies ist nicht unser erstes Spendenfahrrad­projekt. Wir fangen mit einfachen „Trockenübungen“ an, um den Gleichgewichtssinn und die Kenntnisse über den Straßenverkehr zu schulen. Erst danach geht’s auf die Räder.“ Wer ein Kinder- oder Damenfahrrad, unbeschädigte Helme oder Satteltaschen spenden und abholen lassen möchte, meldet dies bitte unter: Radstation Witten, 39 90 01 (8-16 Uhr).

WAZ-Bericht

 

  • Erstellt am .
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.