Königliches Schleusenwärterhaus in Witten macht Winterpause

Im Sommer ein beliebter Treffpunkt – nicht nur für Radler: das Königliche Schleusenwärterhaus in Heven. Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

WAZ. Die Ruhrtalfähre Hardenstein fährt noch bis zum Monatsende, das Königliche Schleusenwärterhaus verabschiedet sich am Sonntag in die Winterpause.

Alle, die in diesem Sommer dort Rast gemacht haben, werden es vermissen: Das Königliche Schleusenwärterhaus in Heven (Insel 1) verabschiedet sich am Sonntag (6.10.) in die Winterpause. In der kalten Jahreszeit ist das nahe gelegene Zollhaus Herbede (Ruhrtal 1) weiterhin geöffnet und empfängt seine Gäste mit frischem Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und einer herzhaften Speisenauswahl.

Das im idyllischen Ruhrtal gelegene Zollhaus (Ruhrtal 1) eignet sich auch für gemütliche Jahresabschlüsse und besinnliche Weihnachtsfeiern. Bis zu 40 Personen finden in den Räumen Platz. Die Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 12 bis 18 Uhr, Freitag bis Sonntag und an Feiertagen 10 bis 18 Uhr. Die Ruhrtalfähre Hardenstein bleibt noch bis Ende Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr im Einsatz.

WAZ-Bericht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.